Walcheralm in der Ramsau

Der Herbst hat Einzug gehalten - bei perfektem Herbstwetter, läutete
am Sonntag, 6. August 2017 um 11 Uhr die Bezirksbäuerin Viktoria Brandner gemeinsam mit unserer geschätzten Landesbäuerin Auguste Maier den Herbst mit den Bäuerinnen ein. Vor fast 20 Jahren hatte Marianne Gruber diesen Veranstaltungsreigen, der 2014 mit dem Volkskulturpreis ausgezeichnet wurde, ins Leben gerufen. Weitergeführt von den Alm- und Hoffestveranstaltern aus dem Bezirk Liezen mit der Unterstützung der Bauernkammer sind heuer unter dem Motto „Verbindend wirken. Echt sein. Beweglich leben.“ auf der Walcheralm in der Ramsau die Bäuerinnen mit Besuchern aus der Region und hochkarätiger Ehrenbesetzung zusammengekommen. Herr Roland Kühne aus der Nähe von Düsseldorf – schon 30 Jahre Gast in der Ramsau - hat einen wunderschönen Gottesdienst gestaltet, welcher von der Gesangsrunde „Zschod für dahoam“ festlich umrahmt wurde. Bürgermeister Ernst Fischbacher, sowie Vizebürgermeisterin Regina Stocker freuten sich über diese wichtige Veranstaltung in ihrer Gemeinde und betonten die Wichtigkeit der Bäuerinnentätigkeit „ohne Bauern kein Tourismus“! Unter den Ehrengästen begrüßten wir Kammerpräsident ÖR Franz Titschenbacher sowie Kammerobmann Peter Kettner, Herrn BR Armin Forstner, Herrn Alminspektor Dipl.-Ing. Franz Bergler, die Geschäftsführer der Tourismusregionen, die Bürgermeister und die Gemeinderäte aus der Region sowie eine Anzahl von Gemeindebäuerinnen – allen voran Erika Laubichler, Monika Schrempf und Doris Simonlehner, die alle Besucher mit traditionellen Krapfen verwöhnt haben. 
Zünftige Musik mit der „Rossfeld Musi“ und kulinarisch verwöhnt von der Familie Walcher mit Team hat der Auftakt einen feierlichen und gemütlichen Ausklang gefunden.